Liebe Mitschülerinnen, liebe Mitschüler!

Die folgenden Regeln wurden von allen Klassen und Lehrerinnen unserer Schule zusammengetragen. Sie gelten ab dem 2. März 2009. Wir hoffen, dass sie uns helfen, uns in der Pause wohl zu fühlen.

Miteinander in der Pause draußen (grüner Punkt!)

Allgemein gilt:

Ich benutze die Toilette am Anfang und am Ende der Pause.

Ich gehe in den Pausenhof und bleibe dort.

Ich gehe mit meinen Mitschüler(inne)n achtsam um (keine Schimpfwörter, nicht stoßen und schubsen, kein Bein stellen – auch nicht aus Spaß!).

Jeder hat das Recht, in Ruhe und ungestört zu spielen.

Ich versuche, Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten friedlich zu lösen. Wenn das nicht möglich ist, wende ich mich an die Streitschlichter (Treffpunkt: an der Laufbahn) oder an die Pausenaufsicht.

Auf dem Fußballplatz, der Laufbahn und den Wiesenflächen, falls das Wiesenzeichen es erlaubt, kann ich rennen.

In den kleinen Büschen am Gartenhäuschen und an der Kletterwand darf ich spielen.

Im Winter darf ich mit Schneehose am kleinen Abhang (zwischen Anlaufbahn am Weitsprung und Laufbahn) rutschen.

Schneebälle werfe ich nur auf den Schneemann. Ich nehme zu meiner Sicherheit und zur Sicherheit der anderen keine Stöcke und Steine in die Hand.

Der Bärenhof ist eine Ruhezone – dort ist rennen verboten!

Beim 1. Gongschlag gehe ich langsam zur Tür heran und putze meine Schuhe ab.

Ich ziehe mich in der Garderobe zügig und friedlich um.

Beim 2. Gong sitze ich ruhig auf meinem Platz.

An der Rutsche gilt:

An der Rutsche stellen wir uns ohne Drängeln und Schubsen an.

Ich rutsche im Sitzen und ohne Anlauf.

Wir dürfen auch gleichzeitig nebeneinander rutschen.

Ich rutsche erst, wenn die Rutsche wieder frei ist.

Im Winter rutsche ich nur mit Schneehose.

Auf dem Fußballplatz gilt:

Auf dem Fußballplatz befinden sich nur die Kinder, die mitspielen wollen.

Wochenweise wechseln sich die 1./2. mit den 3./4. Klassen beim Spielen ab (siehe Schild)

Unsere Schiedsrichter nehmen am Spiel nicht teil.

Ihre Entscheidungen werden ohne Widerspruch anerkannt.

 Am Klettergerüst gilt

Die Klassenstufen wechseln sich ab (siehe Schild)

An der Kletterwand und den Reckstangen gilt:

Alle Klassen dürfen die Kletterwand und die Reckstangen gleichzeitig benützen.

Miteinander in der Hauspause (roter Punkt!)

Ich benutze die Toilette am Anfang und am Ende der Pause. Für den Rest der Zeit bleibe ich im Klassenzimmer.

Ich nütze die Pause, um ruhig und friedlich mit meinen Mitschüler(inne)n zu spielen.

Ich versuche, Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten friedlich zu lösen. Wenn das nicht möglich ist, wende ich mich an die Streitschlichter oder an die Pausenaufsicht.

Während der Pause bleiben die Fenster geschlossen und die Türen geöffnet.

In der Garderobe dürfen maximal vier Kinder spielen. Hier ist auch das Spielen mit einem weichen Ball erlaubt.

Die Legoecke steht den 1. und 2. Klassen zur Verfügung; die Lehrkraft wählt zwei Kinder pro Klasse aus.

Wir hoffen, dass wir uns alle an die Regeln halten können, wenn wir zusammenhelfen und uns gegenseitig daran erinnern!